Äpfel, Äpfel, Äpfel…

 … und kein Ende. Was macht man also damit? Naja, im besten Fall was Leckeres!

Also nix wie ab in die Küche und geschnitzt, dass die Schalen fliegen und voilá:

Apfelkuchen, Apfelkrapfen und jede Menge Apfelbrei.
Habe nach dem anschließenden Saubermachen meiner Küche natürlich auch nicht vergessen einen hochgradig klebrigen Energiedrink runter zu schmeißen, und die ganze Küche wieder einzusauen. Schöner Mist!

Tja, wenn man keine Arbeit hat, macht man sich halt welche!

Auf jeden Fall wird ein Teil der leckeren Sachen morgen beim Sommerfest des Fähnleins zu Dillenburg auf dem Speiseplan stehen. Wird bestimmt gut. *Freu* 🙂

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. sarahmarjavan
    Sep 27, 2011 @ 14:04:12

    Oh mjam, der leckere Apfelkuchen… Sehr idyllisch die Bilder, da kommt man sich ja wie auf dem Land vor, hihi. Du hast mich ja sogar verlinkt, wie nett, dankschön!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: