Auf den letzten Drücker…

…ist mein Kleid für Pfingsten doch noch fertig geworden: Ein grünes Höllenfensterkleid mit einem weißen Unterkleid. Ist doch ganz gut geworden, oder? 🙂

Doof nur, dass ich seit gestern Abend Halsschmerzen wie verrückt hab und an Pfingsten singen muss…

Aber auch das wird schon irgendwie gehen… Such mir jetzt was zum dopen… mmmh, lecker Bonbons :-). Ich wünsche Euch allen ein schönes Pfingsten und würde mich freuen Euch auf dem Schlossberg zu sehen!

Advertisements

Kopfbedeckungen…

… braucht man ja immer, wenn man kleine Kinder daheim hat. Und ja, eigentlich sollte ich endlich mein Kleid für Pfingsten fertig nähen, aber dieses süße Käppchen musste ich einfach vorher noch ausprobieren, sonst hätte ich ja eh keine Ruhe gehabt :-).

Hier noch mal von der Seite:

Und hier von hinten:

 

Mir wurde zwar gesagt, dass das Kind damit aussehe, wie eine gewisse Antje, die Käse aus Holland bringt, ich finde das aber gar nicht. Ich finde es hat eher was von Unsere Kleine Farm. Aber wie auch immer: Mir gefällts jedenfalls 🙂

Pfingsten…

…kommt irgendwie immer schneller, als man denkt. Und somit haben wir am 27. und 28. Mai wieder unser historisches Lagerleben auf dem Schlossberg. Mit wir meine ich das „Fähnlein zu Dillenburg“. Ich hoffe, ich schaffe es noch, mein neues Kleid bis dahin fertig zu nähen….

Klar, dass wir auch in diesem Jahr wieder ein tolles Mittelalter-Musical aufführen. Diesmal ist der Titel

„Des Zauberers Tochter“!

Kurz zum Inhalt: Die hübsche Tochter des Zauberers Rumbarak, Nenya, wird volljährig und bekommt von Ihrem Vater zum Geburtstag ein Fest mit Tanz und Gesang. Tja, wie das so auf Feierlichkeiten ist, trifft man neue Leute und so lernt Nenya den überheblichen Prinzen Michel und den unsicheren Bauernsohn Beren kennen. Nenya findet die beiden ganz toll und schwärmt bei ihrem Vater von den zwei Männern. Nun, was macht ein treu sorgender Zauberer-Vater, wenn sein „kleines Mädchen“ erwachsen wird? Klare Kiste, er sperrt sie in einen Turm. Nun suchen Prinz Michel und Beren einen Weg, ihre Nenya zu befreien. Ob oder wie sie das schaffen, das verrate ich jetzt hier natürlich noch nicht *hihi*, wär ja schön blöd. Apropos blöd 😉 : Wer die letzten beiden Musicals verfolgt hat, wird auch hier einen kurzen Auftritt von 3 alten Bekannten sehen können.

Natürlich ist der Eintritt frei!!!

Und am Pfingstsonntag gibt es auch wieder unsere spektakuläre Feuershow „Funkenflug & Schattenklang“! Mit dabei sind unter anderem Feuerpois, Feuerfächer, und Feuerspringseile.

Hier kostet der Eintritt 3,00 € für Kinder und 5,00 € für Erwachsene.

Oh ich freu mich schon gaaaaanz arg *hihi*.