Halloween?

… die, die mich kennen, wissen, dass ich kein Anhänger von Halloween oder Samhain bin. Ich halte es da eher mit dem Reformationstag. Nichts desto weniger muss ich gestehen, dass ich der Halloween-Deko schon irgendwie verfallen bin ;-).

Daher musste ich bei der Stickdatei des Haunted-Houses auch gleich zuschlagen und hab für das Schränkchen im Flur dann gleich ein kleines „Kostümchen“ bestickt. Karsten scheint es zu gefallen, jedenfalls hat er fröhlich gegrinst, als er auf dem Deckchen Platz nehmen durfte (als hätte der orangene Kerl eine Wahl …. Hah! :-D).

 

Halloween-Deko und Suesses (1)

Und natürlich will ich auch den Kindern, die sich mit Ihren Kostümen die Mühe machen und bei uns klingeln auch eine Kleine Freude machen und hab ein paar Schneck-Päckchen zurecht gemacht. Hier könnt ihr dann das Geister Haus auch noch mal besser sehen. Entschuldigt bitte die nicht allzu guten Bilder… es musste wie immer schnell gehen…

Halloween-Deko und Suesses (4)

Ein bisschen Grusel-Deko hab ich auch noch an die Päckchen gemacht… ich konnte leider nicht widerstehen ;-).

Halloween-Deko und Suesses (3)

Nun ja, wie auch immer ihr diesen Tag begeht, so hoffe ich jedenfalls, dass es für Euch ein schöner Tag/ Abend ist.

Viele Grüße

Nicole

Kürbiskopf…

… seit Tagen fragt unsere Kleine danach, ob wir auch ein Kürbisgesicht schnitzen. Wie da gestern die Augen leuchteten, als die Kurze den Orangenen Gesellen sah, den ich mitgebracht hatte. Ich muss ja gestehen, dass ich das selbst noch nie gemacht hatte, aber ich mag es ja neue Sachen zu versuchen. Also hab ich die Kleine heut morgen in die Malerschürze gesteckt und weil leider draußen so ein trübes Wetter war, haben wir uns mit Kaffee, Kakao und Karsten (so haben wir den Kürbis getauft), in die Garage zurück gezogen und dem Kerlchen ein hübsches Grinsen ins Gesicht geschnitzt. Meine Güte, was hatte die Kleine einen Spaß und ich hab mir fest vorgenommen, dass ich auch mal komplexere Kürbisschnitzereien versuchen will. Das hat nämlich wirklich Laune gemacht :-D.

So, und hier dann also unser Werk: Karsten Kürbiskopf!

Kürbiskopf (2)  Kürbiskopf (3)

 

Heute Abend haben wir Karsten dann natürlich noch eine Kerze verpasst und jetzt leuchtet er fröhlich grinsend auf unserer Treppe 🙂

 

Kürbiskopf (1)

Stiftegarage…

… kennt Ihr das auch? Eigentlich ist man fix und fertig und man hat den ganzen Tag rotiert wie ein Brummkreisel und doch…. irgendwas Kreatives muss es noch sein. In einer solchen spätabendlichen Aktion ist dann diese Stiftegarage mit großzügigem Innenraum entstanden.

Das Schnittmuster und die Stickdatei lagen schon einige Zeit hier rum und zugeschnitten waren die Teile auch, also ran an die Nähmaschine und los ging es. Hier ist also das Ergebnis:

Mäppchen Collage

Auf der Rückseite befindet sich ebenfalls noch eine Reißverschlusstasche. Ich finde das immer sehr praktisch um Radiergummi, Spitzer oder Ersatzminen unterzubringen um nicht extra danach kramen zu müssen.

So, jetzt habt noch einen schönen Restsonntag.

Viele Grüße

Nicole

 

Verborgene Juwelen…

… geht Euch das auch so? Manchmal geht Ihr einfach irgendwo entlang und ganz unverhofft entdeckt Ihr ein wahres Juwel? Damit meine ich jetzt nicht tatsächlich Edelsteine oder so, sondern vielleicht einfach eine Wolkenformation, oder wie Sonnenstrahlen durch die Wolken fallen, einen Regenbogen, eine hübsche Blume oder etwas anderes Unvermutetes.

Auf dem Weg zu Geburtstag Nr. 3 diese Woche ist mir so ein Juwel begegnet, dabei wäre ich sogar fast drauf getreten, wenn da nicht dieser kleine orangene Streifen gewesen wäre:

Molch (1)

Könnt Ihr es erkennen? Eine kleine Echse! Ich mag ja Echsen und Amphibien unheimlich gerne und interessiere mich dafür. Deshalb freue ich mich immer ein Loch in den Bauch, wenn ich eines der Kerlchen sehe. Wie gesagt: Wäre dieser orangene Streifen nicht gewesen, wäre ich bestimmt drauf getreten. Entschuldigt bitte die schlechte Bildqualität, ich hatte nur das Handy dabei. Die Haut des Tierchens war ähnlich wie bei einem Gecko…

Molch (2)

Der Bauch war auch komplett orange und die Augen goldgerändert. Ich dachte erst, es könnte ein Molch sein, aber dafür ist die Haut nicht… naja, molchig genug :-). Aber ich kann mich natürlich irren.  Vielleicht kennt sich ja einer von Euch aus, und kann mir sagen, was das für ein Tierchen ist . Die Flecken auf der Oberseite wirkten bläulich. Der kleine Kerl saß einfach auf dem Bürgersteig und stiefelte in Richtung Fahrbahn. Ich hab ehrlich gesagt diese Art bei uns noch nie gesehen und würde wirklich gerne wissen, ob das eine einheimische Art ist, oder ob nur jemand sein Haustier beim Gassigehen verloren hat….

Molch

Natürlich hab ich das Kerlchen in der Nähe des Fundortes, aber in sicherem Abstand zur Straße wieder frei gelassen.

Also, falls Ihr wisst, was das für ein Tierchen ist, sagt mal bescheid.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Viele Grüße

Nicole

Geschenk für den Schatz…

… nun ist auch der zweite Geburtstag für diese Woche schon vorbei. Gestern hatte nämlich mein Mann seinen Ehrentag ;-).

Lange hab ich überlegt und gegrübelt, was ich ihm schenken sollte. Bis ich zufällig in der Touristinfo unseres Städtchens Werbung für ein Krimi-Dinner gesehen hab. Das wäre doch was, dachte ich mir. Also gleich nachgeschaut ob mein Schatz an dem Tag kann. Leider allerdings spielte da sein Schichtplan nicht mit. Aber wir sind ja flexibel ;-). Daher hab ich dann mal geschaut, wo so ein Krimi-Dinner noch statt findet und dann wurde das gebucht.

Jetzt musste aber die passende Geschenkverpackung her. Eine einfache Box wollte ich nicht machen. Es sollte schon was mit dem Thema zu tun haben. Und dann war da noch der Faktor Zeit. Da mein Göttergatte die ganze letzte Woche krank war und diese Woche Urlaub hatte, blieb nicht viel Zeit um etwas passendes zu machen. Lange Rede, kurzer Sinn: Es hat dann doch noch irgendwie geklappt ;-).

Das hier ist also dabei raus gekommen:

Krimi-Dinner-Geschenk-Verpackung (1)

Ich hab hier ein Stück Karton als Grundlage genommen und mit braunem Packpapier bezogen. Dann die typische Sherlock-Holmes Mütze (rechts oben) nachgebastelt (sie ist bei weitem nicht so geworden, wie sie sollte, aber es ist halt nicht einfach was Gescheites hinzubekommen, wenn der Göttergatte ständig um einen rum springt ;-). Ich denke aber man kann es erkennen. An dem Kordelchen oben kann man die Mütze öffnen und da hatte ich dann auch die Gutscheine drin versteckt.

Dazu dann noch einige Zeitungsausschnitte aus der „Times“ über Jack the Ripper, eine Lupe und ein paar „Blutkleckse“ (dafür hab ich das Stempelset Gorgeous Grunge verwendet) und so hatte ich zumindest eine stilechte Verpackung.

Krimi-Dinner-Geschenk-Verpackung (2)

So nun geht es in den Endspurt mit den Geburtstagen für diese Woche ;-).

Ich wünsche Euch schon mal ein herrliches Wochenende!

Seid gegrüßt

Nicole

Tortenschloss…

… auf der Suche nach einer hübschen Geburtstagstorte für meine Kleine bin ich auf die Seite www.kuchenkult.de gestoßen. Das ganze war so toll erklärt, dass ich mir dachte, das könnte ich auch hin bekommen ;-). Zugegeben, so hübsch wie auf der Seite ist sie nicht geworden und sicherlich wird jede/r geübte Kuchenbäcker/in die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber ich glaube die Kurze hat sich trotzdem darüber gefreut. Hier also mein Ergebnis:

 

Tortenschloss (1)

Rosa Tortenschloss und Prinzessinnen-Platzdeckchen

Damit das ganze eher wie ein Schloss wirkt, hab ich noch einen Schlossgarten mit Teich improvisiert (es muss ja alles immer schnell gehen). Also ein Stück Pappe mit grünem Geschenkpapier überzogen und aus blauem Tonkarton einen See ausgeschnitten. Einige Lillifee-Figuren platziert und ein Filly-Mermaid in den Schlossteich geworfen 😉 und fertig.

Als kleines Gimmick hab ich noch ein Platzdeckchen gemacht und ein Prinzessinnenbanner drauf gestickt. Die Stickdatei gibt es übrigens bei Emioli. Einfach rose Schrägband drum und die königliche Tafel ist gedeckt 😉

Tortenschloss (2)

Hier noch mal etwas näher: Auf die Türmchen hab ich noch Fähnchen gesteckt. Die sind aus Zahnstochern und rosa Tonkarton gewerkelt. Das Tor ist mit brauner Zuckerschrift gemalt (zugegeben, das Tor ist etwas aus der Form geraten ;-)) und die Türdrücker sind Schokotropfen.

Lecker wars ;-).

Viele Grüße

Nicole

Eine Froschmuffinherde….

… quakt zur Zeit noch unsere Küche rum. Die grünen Kerlchen haben wir heute als Familienprojekt für den Geburtstag meiner Kleinen vorbereitet. Ich hoffe, dass die süßen Frösche gut bei den Kindern im Kindergarten ankommen :-).

Muffins mit grünem Zuckerguss und Marshmallow-Augen

Vorherige ältere Einträge