Ein kleines Dankeschön…

… wollte ich ein paar lieben Krankenschwestern, Hebammen und Ärztinnen zukommen lassen 🙂 und hab daher ein paar Päckchen gepackt.

Den süße Wellensittich, den ich Euch schon einmal gezeigt hatte, fand ich als Geschenkchen einfach schön. So sitzt das rosa Kerlchen auf einer dekorierten Schachtel und „bewacht“ den süßen Inhalt. Für jeden gab es noch ein kleines Kärtchen und ein Foto.

Ich hoffe die Beschenkten haben sich darüber gefreut. Mir war es jedenfalls wichtig danke zu sagen ;-).

Liebe Grüße
Nicole

An die Grinsekatze…

… aus Alice im Wunderland hat mich die Stickdatei erinnert, die ich bei Urban Threads gefunden hab. Die brauchte ich ;-)… und zwar für ein Babyshirt für die Kurze ;-). Das Shirt ist zwar schon länger fertig gewesen, aber ich komme leider erst jetzt dazu es zu posten.

grinsekatze

So Keep grinning 🙂

Liebe Grüße
Nici

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern…

… oder wohl eher die Wellensittiche :-).

Durch Zufall bin ich auf diese zuckersüße Stickdatei gestoßen, die gleich das „Haben-Will-Gefühl“ in mir auslöste :-).

Ein Projekt dafür war schnell gefunden: Ein Mobile für Kinder soll es werden. Damit es gerecht zugeht habe ich die süßen Wellensittiche gleich zweimal gestickt damit ich in jedes Kinderzimmer eines hängen kann.

Die Sittiche lassen sich unheimlich gut mit kleinen Händchen greifen und bieten damit beim Wickeln hoffentlich etwas Ablenkung für das Ablegerchen 😉

Die Anleitung zur Stickdatei war super geschrieben und der komplette Wellensittich wird In-the-Hoop (komplett im Stickrahmen) gestickt. Danach muss man ihn nur füllen und zunähen ;-).

Jetzt muss ich nur noch eine geeignete Aufhängevorrichtung finden. Vielleicht einen alten Stickrahmen oder so. Könnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben?

Viele Grüße
Nicole

Alles was brummt…

…ist auf der Krabbeldecke zu sehen, die ich neulich für einen neuen Erdenbürger nähen durfte.

Schön bunt ist sie geworden, und, wie nur unschwer zu erkennen ist, ist sie für einen kleinen Jungen bestimmt. Autos, Hubschrauber und Flugzeuge tummeln sich am Rand und in der Mitte fahren zwei Autos um die Wette ;-).

In die Grünfläche in der Mitte (ich hab die Daten allerdings verpixelt) habe ich mit der Stickmaschine Namen, Geburtsdatum, -gewicht, und -größe gestickt.

Obwohl ich eine ganze Zeit gebraucht habe, um mich mit dem Stoff anzufreunden, gefällt mir die fertige Decke wirklich gut. In die Wimpel am oberen Rand habe ich Knisterfolie eingenäht, so gibt es für das kleine Kerlchen auch noch etwas zu entdecken ;-).

Die wesentlichen Details habe ich dann noch abgesteppt, damit es etwas plastischer wird.

Liebe Grüße
Nici

Ein „Alleskönner“…

„Staars“ von Farbenmix … und bei weitem mein größtes Projekt auf der Nähfreizeit war die Wickeltasche „Alleskönner“ nach dem Schnitt von Farbenmix.

Hier seht ihr den Alleskönner von vorne. in der vorderen Taschenklappe (wo das aufgestickte Federchen drauf ist) ist ein Reißverschlussfach, in welchem das U-Heft untergebracht werden kann. Den Verschluss habe ich mit einem D-Ring und Klettband gemacht. Unter der Taschenklappe findet sich ein großes Gummizugfach mit jeder Menge Stauraum.

An den Seiten findet sich zum einen wieder eine Gummizugtasche, die toll geeignet ist, um ein Fläschchen zu bewahren und auf der anderen Seite (mittleres Bild) eine Tasche mit Druckknopf auch hier habe ich wieder eine Feder aufgestickt. Aus der gleichen Serie ist auch die Feder die ich als Taschenbaumler  an die Seite mit der Gummizugtasche gehängt habe. Die Stickdateien stammen von Kunterbuntdesign und ich fand sie passen toll zu dem Grundstoff der Tasche.

Im Inneren ist die Tasche sehr geräumig. variable Unterteilungen können z. B. nasse oder schmutzige Wäsche von sauberer trennen. Das aufgenähte Druckerband im inneren erlaub die Unterteilungen so anzubringen, wie es gerade passt, oder diese ganz zu entfernen.

Die große Taschenklappe auf der Rückseite verbirgt indessen viele kleine Fächer für Creme, Feuchttücher und Co., s0wie ein großes Reißverschlussfach. Mit einem Handgriff kann die Wickelunterlage ausgeklappt werden. Auch auf die Unterlage habe ich wieder eine Feder aufgestickt.

Die Feder der Wickelunterlage seht ihr hier noch mal etwas deutlicher. Darüber hinaus kann die Wickelunterlage auch abgeknöpft werden (dank Druckerband) und zur Wäsche gegeben werden.

Ihr seht also, der Schnitt ist sehr durchdacht und es hat wirklich Spaß gemacht die Tasche zu nähen, auch wenn es viel Arbeit war: Es hat sich gelohnt finde ich.

Der Außenstoff ist übrigens aus dem Kleinen Quiltatelier. Bei dem Innenstoff habe ich mich der beschichteten Baumwolle „Staars“ von Farbenmix bedient. So ist alles abwaschbar und leicht sauber zu halten.

Ich bin mit dem Ergebnis wirklich zufrieden und ich hoffe, dass sie ihren Zweck erfüllen wird ;-).

Seid lieb gegrüßt
Nicole

Ergebnisse der Nähfreizeit…

… so nenne ich unseren Kurzurlaub, den ich mit einigen nähbegeisterten Damen verbringen durfte einfach mal. Wir durften uns im Hotel „Sieberzmühle“ einquartieren, welches übrigens wirklich schön ist, auch die Umgebung mit Wanderwegen, Naturparken und Mühlen. Am bekanntesten ist wohl die Hessenmühle. Für Familien ein toller Ort für einen Kurzurlaub, wie ich finde.

Wir haben also im Konferenzraum mit unseren Nähmaschinchen residieren dürfen und hatten wirklich eine Menge Spaß.

Ich möchte Euch gerne nach und nach meine Ergebnisse der Nähfreizeit zeigen und den Anfang machen diese süßen Mützen:

Die Gesichter habe ich mit der Stickmaschine drauf gemacht. Sowohl die Anleitung, Schnittmuster und die Stickdateien stammen von Urban Threads aus der Serie „Noggin Nanimals“…. Total hübsche Motive, wie ich finde. In der Serie sind aber nicht nur die Dateien für die Mützen, sondern auch noch die entsprechenden Stickdateien für Shirts etc… Wenn Ihr mögt, schaut es Euch mal an. Meine Kleine war übrigens ziemlich begeistert von den Mützen. Vor allem das „einzahnige Monster“ hat es ihr angetan :-D.

Mehr zeige ich Euch dann morgen. Wenn Ihr mögt, schaut mal rein.

Liebe Grüße

Nicole

 

Das ist der Sporty-Bag…

… den ich für Nini Probenähen durfte.

Einige Dinge voraus: Das Probenähen hat superviel Spaß gemacht. Das Beutelchen, welches es einmal in der Kids-Version und einmal für Erwachsene gibt, ist superschnell genäht, die Anleitung einfach toll und schön bebildert und es gibt soooooooooo unendlich viele Möglichkeiten den Sporty-Bag zu etwas Einzigartigem zu machen. Außerdem ist das Gute Stück ein tolles Projekt für Nähanfänger.

Ich habe mich für die Kids-Version entschieden. Warum? Na weil meine Maus einen Turnbeutel für die Kita braucht und der im Moment verwendete Wacken-Bag wohl nicht sooo ganz das richtige für sie zu sein scheint *lach*.

Falls Ihr auch so richtig Lust bekommen habt, Euch einen oder mehrere Sporty-Bags zu nähen, könnt Ihr das Schnittmuster HIER für kleines Geld bekommen.

Ich darf aber auch eins von diesen tollen E-Books verlosen. Also, wenn Du auch Lust auf das tolle Schnittmuster von Nini hast, musst Du nicht viel tun:

  • Hinterlasse mir einfach bis zum 02. April 20:00 Uhr einen Kommentar, wie Du Dir Deine Sporty-Bag vorstellst.

Also: Ich drück die Daumen 😉

… der Gewinn kann übrigens nicht in Bar ausgezahlt werden ;-)… war ja klar oder ? *lach*.

GLG
Nici

 

Vorherige ältere Einträge