Alles was brummt…

…ist auf der Krabbeldecke zu sehen, die ich neulich für einen neuen Erdenbürger nähen durfte.

Schön bunt ist sie geworden, und, wie nur unschwer zu erkennen ist, ist sie für einen kleinen Jungen bestimmt. Autos, Hubschrauber und Flugzeuge tummeln sich am Rand und in der Mitte fahren zwei Autos um die Wette ;-).

In die Grünfläche in der Mitte (ich hab die Daten allerdings verpixelt) habe ich mit der Stickmaschine Namen, Geburtsdatum, -gewicht, und -größe gestickt.

Obwohl ich eine ganze Zeit gebraucht habe, um mich mit dem Stoff anzufreunden, gefällt mir die fertige Decke wirklich gut. In die Wimpel am oberen Rand habe ich Knisterfolie eingenäht, so gibt es für das kleine Kerlchen auch noch etwas zu entdecken ;-).

Die wesentlichen Details habe ich dann noch abgesteppt, damit es etwas plastischer wird.

Liebe Grüße
Nici

Advertisements

Ein Spielzeugkoffer….

… hatte mich in der Juni-Ausgabe des Magazins „Patchwork + Quilting“ besonders angesprochen. Das wäre optimal für meine Kurze und ein schönes Projekt für die Nähfreizeit in Hosenfeld. Einen tollen Stoff, der wie dafür geschaffen war, hatte ich schon vor Wochen gekauft…

Seid Ihr bei Stoffen auch so wie ich? Ich sehe einen Stoff und muss ihn haben. Was ich daraus machen will, weiß ich meistens nicht. Irgendwann begegnet mir ein Projekt von dem ich dann weiß, dass es genau zu dem Stoff passt.

Aber ich schweife ab. Jedenfalls hat das Köfferchen eine tolle Größe für eine 4-jährige, die immer mal ihre Schätze hier- und dorthin transportieren muss und der „Eisköniginnen-Stoff“* ist genau ihr Ding ;-):

Ich fand das Ding so süß…. Da musste ich mir auch eins nähen… allerdings aus einem anderen Stoff 😀

Koffer (1)

Ich denke, da werden noch ein paar folgen. Eine tolle Sache um seine Nähutensilien unter zu bringen. Man könnte auch aus Folie noch einen Einschub zur Beschriftung des Köfferchens fertigen, oder einen Kofferanhänger nähen …. Ich kann ihn mir auch toll als Geschenk zur Geburt vorstellen. Wenn man z. B. den Namen des neuen Erdenbürgers aufstickt….So viele Möglichkeiten… herrlich.

Jedenfalls war meine kleine Dame hin und weg von Ihrem Koffer und da hat sich dann die Arbeit doch definitiv gelohnt ;-).

*(Die Figuren auf dem Stoff sowie der Name „Eiskönigin“ sind natürlich created by Disney und ich habe den Stoff lediglich erstanden und ein Geschenk für meine Tochter daraus gemacht 😉 das sollte noch gesagt  sein, denn… sicher ist sicher ;-))

Liebe Grüße
Nicole

 

 

Monats-Motto-Tausch im Februar…

Hey Ihr Lieben,

entschuldigt, dass ich mit meinen Sachen vom Monats-Motto-Tausch etwas spät dran bin.  Das Motto für den Monat Februar war ja Osterdeko und ich durfte die liebe Nine überraschen ;-). Hier seht ihr also die Osterdeko:

Dazu gehören drei Hasen zum hinstellen, zwei Vögelchen zum aufhängen, ein Utensilo was ein bisschen wie eine Tulpe ausschaut, eine Teelichtkarte und eine Grußkarte und 2 Päckchen mit Schmetterlingen, mit denen allerlei dekoriert werden kann. ….

Liebe Nine, ich hoffe es  hat Dir gefallen und trifft Deinen Geschmack.

Ich wünsche Euch einen tollen Tag!

GLG
Nicole

Geschenke…

…wer liebt sie nicht ;-). Eine liebe Freundin von mir hat mir ein selbst gemachtes Körnerkissen geschenkt. Witzig oder? Gerade wo das Motto beim Monats-Motto-Tausch von Nine auch Körnerkissen ist.

Jedenfalls hab ich mich ganz furchtbar darüber gefreut, da mein letztes Körnerkissen leider verkohlt ist… (vielleicht auch daher der Hinweis meiner Freundin, wie lange ich es erwärmen darf ;-)).

Ist das nicht süß? Ich hoffe man kann es erkennen, denn auf dem Kissenbezug ist das Wort „Happy“ appliziert und kleine Knöpfchen als Deko aufgenäht. Ich find es jedenfalls total super! Und es kam gerade recht zum Wintereinbruch ;-).

Weihnachtspost und Körnerkissen

Bedanken möchte ich mich auch noch für die liebe Weihnachtspost von Doris und Chrissi. Ich hab mich unheimlich gefreut, vor allem weil es so überraschend kam. Die süßen Karten seht ihr ebenfalls auf dem Foto.

Vielen, vielen Dank ihr Lieben
Liebe Grüße
Nicole

Handtaschen…

… kann Frau ja nie genug haben, wobei ich seit ich meine Schnabelina genäht hab, keine andere mehr benutze. Eine ähnliche habe ich auch meiner Freundin genäht. Deren Mutter hat unsere Schnabelinas immer bewundernd betrachtet und sagte immer wieder, dass sie so eine auch grad nehmen würde. Na wenn das kein dezenter Hinweis für ein perfektes Geschenk war, oder?

Also hab ich mich hingesetzt und es ist ein wirklich schönes Exemplar entstanden wie ich finde. Die Kombi gefällt mir so gut, dass ich jetzt auf ihre Handtasche bewundernde Blicke werfe :-).

Schnabelina Schnabelina1

Geschrumpft…

…habe ich ein Geschenk für eine Freundin ;-)…. Aber von Anfang an. Eine liebe Freundin hat mir neulich etwas geliehen. Dafür möchte ich mich gerne bei Ihr bedanken und es sollte etwas Selbstgemachtes sein.

Irgendwann hab ich in den Tiefen des WWW eine tolle Idee mit Schrumpffolie gesehen. Ich weiß leider nicht mehr wo genau ich das gesehen hatte, aber falls der- oder diejenige das hier lesen sollte, verlinke ich Dich natürlich gerne :-).

Das ganze funktioniert mit Schrumpffolie. Kennt Ihr die? Ich hab sie jetzt das erste mal probiert und fand es richtig klasse und es ging auch total schnell.

Ihr nehmt also Schrumpffolie, bemalt oder schneidet oder stanzt sie aus, wie Ihr mögt. In meinem Fall hab ich die Feder-Framelits von Stampin´ up zum Ausstanzen benutzt und auch gleich Löcher mit rein gemacht. Beachtet dabei, dass auch die Löcher, die für Ketten o. ä. vorgesehen sind mit schrumpfen…

Dann geht das ganze mit Backpapier auf ein Backblech und wird bei 160° in den Ofen geschoben. Hier mal das Vorher-Bild. Um den Größenunterschied klar zu machen, hab ich aus gegebenem Anlass ein Ei dazu gelegt :-).

Schrumpfohrringe (1)

Die Folie rollt sich erst auf was einen zunächst panisch um den Ofen tanzen lässt, aus Angst dass der ganze Kram jetzt schmilzt, aber weit gefehlt: Danach glättet sich die Folie wieder weitestgehend und… schrumpft halt. Hier seht ihr mal die Federchen, nachdem Sie aus dem Ofen gekommen sind. Zum Größenvergleich wieder das selbe Ei (es ist immer noch das gleiche Hühnerei, kein Straußenei ;-))

Schrumpfohrringe (2)

Die Federn sind jetzt nicht mehr so dünn wie die Folie, sondern richtig dick und stabil. Dann habe ich Ohrring-Rohlinge hergenommen und durch die Löcher gefrickelt. Anschließend noch eine schöne Box gebaut und verziert und schon habt Ihr ein ganz individuelles Geschenk.

Schrumpfohrringe (3)Hier dann auch noch mal das Schmuckschächtelchen. Das sind übrigens die passenden Stempel zu den Feder-Framelits (Ausstanzformen für die BigShot). Schön, wenn alles so zusammenpasst.

Schrumpfohrringe (4)Ich wünsche Euch wunderschöne Osterfeiertage, etwas Ruhe vom Alltag, etwas Zeit um kreativ zu sein, Besinnung und natürlich schönes Wetter.

Liebe Grüße
Nicole

 

Zum Geburtstag…

…hat unser kleiner Neffe dieses Jahr dieses Kissen bekommen. Es gibt ja mittlerweile die tollsten Sachen, unter anderem auch Stoff, den man selbst mit dem Tintenstrahldrucker bedrucken kann. Total klasse und vor allem so einfach!

Fotokissen

Fotokissen mit Taufspruch

Für das Kissen unseres Neffen habe ich den Fotostoff von Blumenthal Craft Photo Fabric in der Qualität Cotton Twill genutzt. Die Anwendung ist wirklich einfach. Ihr sucht Euch das Bild aus, welches Ihr auf den Stoff haben möchtet, legt ein Stück Fotostoff (der ist auf ein Trägerpapier gezogen und hat die Größe eines Din A4 Blattes) in euren Tintenstrahldrucker und druckt das ganze aus. Danach lasst ihr das Druckwerk etwas trocknen und wascht es dann unter fließendem Wasser etwa 30 Sekunden lang aus. Anschließend wird das bedruckte Stoffstück zwischen 2 Handtüchern trocknen gelassen. Danach kann es gebügelt und vernäht werden. Ihr seht: Kein Hexenwerk, aber das Ergebnis ist ein einzigartiges Stück, in dem Ihr schöne Momente festhalten könnt.

Bei meinem Kissen habe ich auf den breiten Rand noch den Taufspruch unseres Neffen gestickt und natürlich…. eine Paspel drum rum genäht (hihi, die Dinger lassen mich einfach nicht los ;-)).

 

 

Vorherige ältere Einträge